Was ist ein Produkttest?

Der Produkttest beantwortet eine Frage, die oft über Erfolg und Misserfolg eines Produktes entscheidet: Wie kommt es bei der Zielgruppe an? Als Methode der Marktforschung liefert ein solcher Test sowohl qualitative als auch quantitative Informationen zum zu erwartenden Konsumentenverhalten. Kurz gesagt, in einem Produkttest erfahren Hersteller, ob das neue Produkt der Zielgruppe schmeckt, ob die neue Verpackung als attraktiv bewertet wird und weitere entscheidende Details für eine erfolgreiche Vermarktung.

Dabei folgen Produkttests in der Regel dem gleichen Prinzip: Mehr oder weniger systematisch ausgewählte Personen probieren ein Produkt und ihre Reaktionen darauf werden dokumentiert. In der Praxis gibt es unterschiedliche Herangehensweisen, je nach Produkt und Fragestellung. Unternehmen, die ihre Produkte testen lassen möchten, sollten sich also zunächst festlegen, was sie genau erfahren möchten.

Worum geht es bei einem Produkttest?

Produkttests können in unterschiedlichen Phasen der Produktentwicklung und Vermarktung durchgeführt werden. Typischerweise testet man entwickelte neue Produkte vor der Markteinführung. Auch bei Veränderungen an bestehenden Produkten werden häufig Produkttests eingesetzt, etwa bei veränderter Rezeptur oder wenn zum Beispiel ein neuer Flaschendeckel für ein Getränk zum Einsatz kommen soll.

LReply Test
LReply Test

Für bereits auf dem Markt erhältliche Produkte können Tests ebenfalls sinnvoll sein: Mit einem Produkttest lässt sich mehr darüber herausfinden, warum die Verkaufszahlen eines Produktes hinter den Erwartungen zurückbleiben oder wieso es negatives Kunden-Feedback gibt.

Im Grunde geht es hierbei darum, die Theorie, also das Konzept hinter einem Produkt, gegen die Praxis, also die Erfahrungen der Kunden, zu testen. Im Ergebnis kann es dann passieren, dass ein Produkt „durchfällt“ und gänzlich neu entwickelt werden muss, dass kleine Verbesserungsmöglichkeiten aufgedeckt werden, die helfen, das Produkt noch erfolgreicher zu machen, oder dass ein Produkt die Tester vielleicht auch durchweg begeistert – dann kann das Unternehmen relativ unbesorgt in die Markteinführung investieren.

Arten von Produkttests

Wie bei jeder Marktforschung bringt ein systematisches Vorgehen beim Produkttest die am besten interpretierbaren Ergebnisse. Üblicherweise kommen dabei drei unterschiedliche Verfahren zum Einsatz, die jeweils individuelle Vor- und Nachteile für unterschiedliche Anforderungen haben:

Central Location Test (CLT)

Für dieses Testverfahren werden Teilnehmende eingeladen, zu einer zentralen Teststelle zu kommen und dort den Produkttest durchzuführen. So sind sehr kontrollierte Testbedingungen möglich, alle Testpersonen befinden sich zum Beispiel in identischen, störungs- und ablenkungsfreien Räumlichkeiten.

In-Home Testing (IHT)

Ein weiteres häufig angewendetes Testverfahren ist der Produkttest zu Hause. Hierbei probieren Tester ein Produkt in ihrem gewohnten Setting, zum Beispiel in der eigenen Küche oder im eigenen Schlafzimmer aus. So lässt sich die Nutzung über einen längeren Zeitraum hinaus nachvollziehen als in einem Testlabor, zum Beispiel bei Reinigungs- oder Körperpflegeprodukten. Teilweise wird die Nutzung über Video aufgezeichnet. Üblich sind aber vor allem Berichte durch die Tester während und nach des Produkttests.

Street Intercept Testing (SIT)

Dieses Testverfahren findet man häufig vor und in Supermärkten, Einkaufsstraßen oder Shopping-Malls: Man wird aufgefordert, eine neue Dip-Sauce, Schokolade oder etwas ähnliches zu probieren und dann ein paar kurze Fragen dazu zu beantworten. Der Vorteil ist, dass Produkte genau dort getestet werden können, wo sie konsumiert werden – etwa Sportgetränke in Fitnessstudios. Außerdem können schnell viele Testpersonen gefunden werden. Der Nachteil ist allerdings, dass oft nur wenig Zeit zur Verfügung steht und nur wenige Fragen gestellt werden können.

Was bei Produkttests zu beachten ist

Ein erfolgreicher Produkttest gibt Informationen zur Kundenmeinung, die sich auf den Markt gewinnbringend anwenden lassen. Hierfür gibt es einige Dinge bei der Durchführung zu beachten. So sollten für alle Tester möglichst vergleichbare Bedingungen herrschen.

Klären Sie daher im Vorfeld, wie das Produkt verpackt und präsentiert sein soll, wie es genutzt wird, wie die Testpersonen ausgewählt werden und wo der Test durchgeführt wird. Außerdem ist es wichtig, sich festzulegen, welche Informationen aufgezeichnet werden sollen und wie der Test sowie das Feedback dokumentiert werden. Manchmal kann es auch sinnvoll sein, ein Vergleichsprodukt für einen direkten Vergleich einzusetzen.

Mit LReply steht Ihnen eine Produkttest-Plattform zur Verfügung, die Ihnen neben der Testmöglichkeit für Ihre Produkte ein umfangreiches Reporting zur optimalen Analyse der Testergebnisse bietet.

linus.schmitt@lreply.com

Linus Schmitt ist Leiter der Produktentwicklung bei LReply. Er ist spezialisiert auf Marktforschung. Folgen Sie Linus Schmitt auf LinkedIn.

Poste un commentaire

Gardez une longueur d'avance dans un monde en évolution rapide. Abonnez-vous à la newsletter LReply, notre regard mensuel sur les problèmes critiques auxquels sont confrontées les entreprises mondiales.

You don't have permission to register
fr_FRFrench